Der Beruf Dištassistent

Diätassistenten erfüllen alle Anforderung an eine optimale Diät und ausgewogene Ernährung. Vor allem im Bereich der praktischen Beratung sind Diätassistenten allen anderen Berufsgruppen überlegen. Sie sind tätig in Kliniken, Krankenhäusern, Reha-Einrichtungen sowie bei den Krankenkassen, diabetologischen und ernährungsmedizischen Schwerpunktpraxen.



Darüber hinaus gibt es ein flächendeckendes Netzwerk an niedergelassenen Diätassistenten in Deutschland. Im Gegensatz zu den Diätassistenten haben es die Ernährungswissenschaftler wesentlich schwerer in Deutschland und so rutschen viele nach ihrem Studium in die Arbeitslosigkeit ab. Sie sind auch seltener in Krankenhäusern oder anderen Einrichtungen angestellt, sondern arbeiten mehr in der Industrie oder als Pharmareferent.

Wann wird ein Diätassistent gebraucht?

Ein Diätassistent kommt immer dann zum Einsatz wenn Menschen eine Allergie oder eine Unverträglichkeit mit bestimmten in der Nahrung enthaltenen Stoffen haben. Um etwas ausführlicher zu werden: Bestimmte Lebensmittel, genauer gesagt die darin enthaltenen Proteine können bei einigen Menschen zu schweren Beschwerden führen. Die einzige Möglichkeit dem zu entgehen ist die Meidung eben dieser Lebensmittel. Das kann aber wiederum dazu führen, dass Mangelerscheinungen auftreten.

Diät